DeutschEnglish
18.06.2011

Super Cirill, 8a/8a+ Tessin

Im April 2011 kletterte Ines Papert die neun Seillängenroute „Super Cirill“. Sie beschrieb die Tour als „eine der Schönsten Routen, die ich jemals geklettert bin“. Als ich mir die Photos anschaute, war mir klar warum... genialer Fels, perfekte Risse und das Ganze auch noch zum selber Absichern.

Zusammen mit Klemens Holzleitner fahre ich ins Tessin. Am ersten Tag klettern wir eine leichte Route in der Nähe von Ponte Brolla. Am Abend geht es dann durch das Valle Bavona weiter nach Sonlerto. Da in der Früh noch die Sonne in die Wand brennt, warteten wir bis 14:00...

Die erste Seillänge führt über eine große Schuppe und dann ein paar kleine Dächer zum Stand. Sie gelingt mir ohne Probleme. Die Zweite ist schon etwas anspruchsvoller. Der letzte Meter zum Stand ist ein „Aufsteher“. Man hat keine Griffe in der Hand und muss nur seinen linken Fuß durchdrücken. Eigentlich nicht schwer, aber die letzte Zwischensicherung ist 7m weiter unten... Der „Aufsteher“ gelingt mir und auch die dritte Seillänge klettere ich auf Anhieb. In der nächsten Länge rutscht mir der rechte Fuß weg. Ich falle, klettere sie aber im zweiten Versuch. Die Schlüsselseillänge ist mit 8a/8a+ angegeben, aber meine Finger passen perfekt in den Riss und ich klettere sie gleich. Die letzten drei Längen sind relativ leicht und stellen kein Problem mehr da.

Am nächsten Tag versuche ich noch ein altes Mehrseillängenprojekt von Pesche Wüthrich, doch in der heißen Sonne habe ich keine Chance. Ich werde wohl nochmal ins Tessin fahren...

MANAGEMENTFlorian KlinglerSchillerstraße 13
6020 Innsbruck – Austria
+43 664 960 1227
info@david-lama.com
FACEBOOKofficial facebook pageSchreib David eine Nachricht auf Facebook ...
weiter